wie lange hund alleine

Die Zeit, die ein Hund allein verbringen darf, kann ein schwieriges Thema sein, und die Menschen haben meist sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, was angemessen ist. Es kommt wirklich auf den einzelnen Hund und seine Umgebung an, aber man sollte ein Tier nie länger als eine Stunde bei kalten Temperaturen (unter 0 Grad F), an heißen, trockenen Tagen (über 100 Grad F) oder mit wenig Schatten an extrem bewölkten Tagen draußen lassen. Das bedeutet, dass der Aufenthalt im Freien bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt bestenfalls 45 Minuten dauern sollte, bei Abkühlung unter dem Gefrierpunkt (z. B. beim Übergang von der Wintersaison zum Frühling) etwa 10 Minuten, bei warmen, aber nicht zu heißen oder feuchten Temperaturen, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung 15-30 Minuten und bei Sonnenschein höchstens 20 Minuten